© Amadeu Antonio Stiftung

 

DTK-Wasserturm

Der DTK-Wasserturm ist ein Jugend-, Kultur- und Kommunikationszentrum im Chamissokiez in Berlin-Kreuzberg. Dank einer Initiative von Anwohnerinnen und Anwohnern wurde die Einrichtung im Jahr 1985 eröffnet. Seine Träger sind das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg und die Sportjugend Berlin.

Für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 27 Jahren werden im DTK-Wasserturm jeden Montag bis Samstag vielfältige Angebote gemacht: Die Einrichtungsbesucherinnen und -besucher können Gitarre, Schlagzeug oder Saz und Klemençe (zwei türkische Saiteninstrumente) lernen, an regelmäßigen Workshops wie Rap, Breakdance, Kreatives Arbeiten oder Trickfilmerstellung teilnehmen,  gemeinsam Sport treiben oder auch einfach nur im offenen Bereich mit anderen ihre Freizeit verbringen. Ein eigenes Tonstudio und eine Siebdruckwerkstatt stehen zur Nutzung bereit, es gibt spezifische Angebote für Mädchen und Jungen und in den Schulferien ein Ferienprogramm.

Auch von Erwachsenen kann die Einrichtung genutzt werden, sei es beispielsweise für abendliche Tanz- und Musikveranstaltungen, den monatlichen "Salon Undine" oder andere Kultur- und Diskussionsveranstaltungen.