Besucher_innen des Fachaustausch "Schritt für Schritt"

© © Amadeu Antonio Stiftung

 

Dokumentation des Fachaustauschs "Schritt für Schritt zu Willkommenstruktur"

Am 30.November 2015 fand im Kreuzbergmuseum unser Fachaustausch zum 15-Punkte-Plan für eine Willkommensstruktur statt. Bei der gut besuchten Veranstaltung gab es spannende Diskussionen zur Begegnung rassistischter Hetze in der Jugendarbeit. Vielen Dank an alle Referent_innen und Diskussionsteilnehmenden, vor allem an die Jugendlichen des Jugendcafé Nightflight, die von ihrer tollen Arbeit mit geflüchteten Jugendlichen berichteten.

 

Hier (PDF-Dokument, 321.1 KB) kann die ausführliche Dokumentation angesehen und heruntergeladen werden.

 

Schritt für Schritt zur Willkommensstruktur
Oder: Warum es in der Jugendarbeit wichtig ist,
Hetze gegen Geflüchtete und Rassismus klar entgegenzutreten

Montag, 30.November 2015, 18.30 Uhr
Kreuzberg Museum, Dachetage
Adalbertstraße 95A, 10999 Berlin-Kreuzberg


Einrichtungen der Offenen Jugendarbeit spielen eine bedeutende Rolle, wenn es darum geht, Hetze gegen Geflüchtete und Rassismus entgegenzutreten. Sie beeinflussen maßgeblich den Sozialraum und können Jugendlichen mit Fluchterfahrung solidarische und humanitäre Unterstützung anbieten.

Um im Austausch und gemeinsam mit Ihnen nachhaltige Handlungsstrategien zu entwickeln, laden wir Sie herzlich zu unserem Fachaustausch am Montag, den 30.11.2015 ein.

Es diskutieren: Sandra Hildebrandt (Referentin für Jugendpolitik bei der ‎Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaf), Mohammed Jouni (Jugendliche ohne Grenzen), Andreas Meißner (Landeskoordinator beim Bundesfachverband für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge) und Marion Wettach (Leiterin des Café Nighflight in Berlin Charlottenburg) u.a.

Ausgangspunkt ist Punkt 8. „Hetze gegen Geflüchtete und Rassismus klar entgegentreten“ der Handreichung „15 Punkte für eine Willkommenstruktur in Jugendeinrichtungen (PDF-Dokument, 784 KB)“. Die inzwischen vergriffene Printausgabe steht Ihnen beim Fachaustausch in einer Neuauflage wieder zur Verfügung. Besuchen sie auch unsere Link- und Literaturliste zum Thema.

 

Aufgrund der begrenzten Platzzahl, senden Sie bitte Ihre Anmeldung an: praxisstelle@amadeu-antonio-stiftung.de

 

Wir freuen uns auf einen intensiven und anregenden Austausch!

Judith Rahner und Pasquale Rotter

 

---

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige  menschenverachtende  Äußerungen  in  Erscheinung  getreten  sind,  den  Zutritt  zur  Veran staltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.